Dachplanung mit System

Der bewährte Gestaltungsleitsatz „Form folgt Funktion“ hat bei Braas System. Denn wir stimmen unsere Produkte aufeinander zu einem homogenen Dachsystem ab. Dämmung, Dachstein bzw. Dachziegel sowie Kollektoren und Speicher zur Solarnutzung verbinden sich zu einer hochfunktionellen wie formschönen Einheit.

Unseren Produktdesignern gelingt diese Umsetzung von „Form folgt Funktion“ zu einem gesamten Dachsystem ganz ausgezeichnet. Das bestätigen regelmäßige Prämierungen mit den angesehenen Design Awards.
Content_Markenkreis_vollfarbig_neu.svg

Ausgezeichnetes Design

Architects' Darling Award 2017 

Bereits zum vierten Mal erhielt Braas den Produkt-Award und konnte erneut mit den kompletten Systemlösungen überzeugen. Die wiederholte Auszeichnung der Bauindustrie bestätigt die stetige Innovationskraft und die beständige Qualität der Braas Produkte.

Content_ArchitectsDarling_R.png

Red Dot Award für Braas Topas 11V

2014 modernisierte Braas seinen Topas 11V sowohl optisch als auch technisch. Seitdem präsentiert er sich in Bestform: Ohne Mittelwulst besitzt das Dachziegelmodell nun das klassische Aussehen einer Reformpfanne. Der breite Wasserlauf lässt das Dach ruhig und edel wirken. Der Braas Topas 11V sorgt mit seinen klaren Konturen für ein besonders harmonisches Deckbild und überzeugte damit die Experten-Jury: 41 internationale Designer, Designprofessoren und Fachjournalisten beurteilen die Einreichungen nach Kriterien wie Innovationsgrad, formaler Qualität, Funktionalität und ökologischer Verträglichkeit und garantieren die hohe Bewertungskompetenz des Red Dot Award.

reddot_2016_Designpreis_Topas 11V.jpg

Braas PV Premium: Ausgezeichnet mit „Red Dot: best of the best 2013“

Das Braas Photovoltaik-Indachsystem PV Premium ist ein optisch überzeugendes Designprodukt gepaart mit ausgereifter Technik. PV Premium ist besonders ästhetisch und gleichzeitig sehr effizient und sicher dank smarter Details wie Hinterlüftungsöffnungen für einen hohen Solarstromertrag.
reddot 2013_Designpreis_PV-Premium.jpg
Mit PV Premium konnte Braas im Wettbewerb nun um den red dot Design Award in der höchsten Kategorie überzeugen und darf das Label „red dot: best of the best“ tragen. Der Award wird für wegweisende Gestaltung vergeben und ist die höchste Auszeichnung im red dot award: product design. Nur die besten Produkte einer Kategorie erhalten diesen Preis.

Braas Granat 13V : Ausgezeichnet mit iF product design award 2011

Traditionelle Optik, kombiniert mit moderner Verschiebetechnik, hierfür steht der Granat 13V. Die harmonische und zurückhaltende Dachoptik entsteht durch das angenehm symmetrische Erscheinungsbild des Granat 13V sowohl in Reihen- als auch Verbandsdeckung. Daher eignet er sich insbesondere für kleinere und mittelgroße Dachflächen sowie für denkmalgeschützte Häuser.
if_Designpreis_Granat-13V.jpg

BRAAS Tegalit: Ausgezeichnet mit Red Dot Award: product design 2010

Mit klarer Linienführung und geometrischem Deckbild lässt der Braas Tegalit großzügige Dachflächen mit einer ganz eigenen Formsprache entstehen. Zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten bieten zahlreiche Farbvarianten in der Schmutz abweisenden Protegon-Qualität Die Mikromörtelschicht mit Schmutz abweisender Wirkung wird auf die Oberfläche und die vordere Schnittkante aufgebracht und trägt wesentlich zu reduzierter Begrünung bei.
reddot_2010_Designpreis_Tegalit.jpg

Braas Rubin 13V: Ausgezeichnet mit Red Dot Award: product design 2010

Der Braas Rubin 13V kombiniert traditionelle Formsprache und moderne Technik eines Verschiebeziegels. Die Dacheinteilung wird mit dem Dachziegel deutlich vereinfacht und das Deckergebnis optimiert. Durchdachte Details auf Ober- und Unterseite verbessern die Funktionalität in Bezug auf hohe Regensicherheit, platzsparende Stapelbarkeit, sichere Begehbarkeit und leichte Dacheinteilung dank V-Technologie, also einem Verschiebebereich von 30 mm. Das Zubehör ist in Farbe, Form und Funktionalität exakt auf den Dachziegel Rubin 13V abgestimmt.
reddot_2010_Designpreis_Rubin-13V.jpg

Service für Architekten und Planer

Auf unserer Website finden Sie die technischen Unterlagen und Programme, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen, wie z.B..:

In unserem Download-Center stehen Ihnen zahlreiche Unterlagen zur Verfügung. Hier geht es zu den Programmen für Profis.
Content_Architekten_Service-fuer-Architekten.jpg

Das Standardwerk der deutschen Dachliteratur, das „Braas Handbuch geneigte Dächer", können Sie direkt über den Link herunterladen.

Außerdem beantworten Ihnen erfahrene Mitarbeiter im Braas Innendienst alle Fragen schnell und zuverlässig. Sie haben feste Ansprechpartner, die für Ihre Region zuständig sind und damit auch Ihre individuellen Anliegen bestmöglich unterstützen können. Den zentralen Braas Innendienst erreichen Sie unter der Rufnummer: 06104 800 1000 oder per Fax unter: 06104 800 1010.  

BRAAS AKADEMIE

Die Braas Akademie bietet qualifizierte Schulungen und Trainings an, die sich speziell an Architekten, Planer und Ingenieure richten. Angefangen bei planerischen Dachdetails über flexible Lösungen zu Thermokollektoren und Photovoltaik bis hin zu DIN-Normen oder den aktuellsten Änderungen des Regelwerks: Mit der Braas Akademie für Architekten, Planer und Ingenieure sind Sie für Herausforderungen in Ihrem Arbeitsalltag bestens gerüstet.

 

Zur Braas Akademie

bra-0005_Akademie_Logo_Weiterempfehlung_2016_500px_4zu3.jpg

Berechnungshilfen

Windsog, Schneelast, Dacheinteilung, PV- und Solarthermiekalkulator

Fünf praktische Programme für Ihre Dachprojekt-Berechnungsaufgaben:


Windsogberechnung
: Berechnet nach DIN EN 1991-1-4 und den ZVDH Regelungen, wie viele Sturmklammern Sie für die Befestigung benötigen.

ZUR WINDSOGBERECHNUNG


Schneelastberechnung
: Ermittlung der Schneelastwerte sowie des wirtschaftlichsten Schneefangsystems.

ZUR SCHNEELASTBERECHNUNG


Dacheinteilung
: Berechnung von Dachlatten- und Schnürabstände für Ihre Pfannendeckung.

ZUR DACHEINTEILUNG

Service_fuer_Profis_Mann_schreibt_SMS.jpg

SOLARTHERMIE- UND PV-KALKULATOR

Für eine detaillierte Planung thermischer Solarsysteme (Heizung und Warmwasser) sowie von Photovoltaik-Anlagen können Sie die Braas Solarthermie- und PV-Kalkulatoren nutzen.

ZUM SOLARTHERMIE-KALKULATOR

 oder

ZUM PV-KALKULATOR


Nachhaltiges Bauen

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Markenwert von Braas. Wir richten unser Handeln daher konsequent an strengen ökologischen Maßgaben aus. Wir wissen, dass wir mit der Erzeugung unserer Dachsysteme eine große ökologische Verantwortung übernehmen. Aber noch bedeutender ist die Rolle, die unsere Dachsysteme im Gebrauch spielen. Von einem perfekt gedämmten Dach profitieren Hausbesitzer und Umwelt gleichermaßen.

Umweltproduktdeklaration (EPD)

Damit die Nachhaltigkeit unserer Produkte auch wirklich transparent und vergleichbar ist, haben wir für fast alle Produkte eine standardisierte Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration) durch das Institut Bauen und Umwelt e.V. anfertigen lassen.

Content_Architekten_Haus-Umgebung.jpg
Sie liefern alle umweltbezogenen Informationen entlang des Lebensweges unserer Produkte. Außerdem ermöglichen sie einen Vergleich der Ökobilanz schon in der Planungsphase. Für unsere Dachsteine und Dachziegel haben wir sogar eine Gesamt-Öko-Bilanz durch das Öko-Institut e.V. Freiburg aufstellen lassen.

DREI SYSTEMELEMENTE ZUR CO2-REDUKTION

Dachsteine von Braas leisten einen positiven Beitrag zur Reduktion des klimaschädlichen Treibhausgases CO₂, was die vom Öko-Institut erstellte Öko-Bilanz bestätigt.

Dies lässt sich am Beispiel der CO₂-Emissionen für ein Durchschnittsdach verdeutlichen: So fallen in der Betrachtung des gesamten Lebensweges für ein Dach mit Dachsteinen im Vergleich zu Dachziegeln nur 45 Prozent der Treibhausgasemissionen an. Für das Dach eines durchschnittlichen Einfamilienhauses mit einer Dachfläche von 160 m² entstehen bei einer Deckung mit Dachziegeln ca. 3.400 kg CO₂-Äquivalente, bei Dachsteinen sind dies nur ca. 1.550 kg.

Mit der richtigen Dämmung aus dem Braas Dachsystem tun Sie einen nächsten Schritt zur CO₂-Reduktion. Durch die Aufdachdämmung mit Braas DivoDämm oder Clima Comfort können bis zu 75 Prozent der Wärmeverluste am Dach vermieden werden. Die Integration eines Solarsystems von Braas zur Warmwasser- oder Stromgewinnung ist das dritte Element zur CO₂-Reduktion mit dem Braas Dachsystem.