Sonderbiber

Opal_Unterlaeufer_KUPFE.tif

Universal Unterläufer Opal

Bei eingebundenen Biberkehlen kann der Universal Unterläufer sowohl für den rechten als auch für den linken Übergang der Unterläuferschicht zur Deck- bzw. Lagerschicht eingesetzt werden.

Opal_RS_18I38_Anlaeufer_RE_KUPFE.tif

Anläufer für Fledermausgauben rechts

Die Anläufer in rechter Ausführung ermöglichen einen harmonischen Übergang von der Hauptdachfläche zur geschweiften Gaubenfläche ohne aufwendiges Bearbeiten der Biberschwanzziegel.

Opal_RS_18I38_Anlaeufer_LI_KUPFE.tif

Anläufer für Fledermausgauben links

Die Anläufer in linker Ausführung ermöglichen einen harmonischen Übergang von der Hauptdachfläche zur geschweiften Gaubenfläche ohne aufwendiges Bearbeiten der Biberschwanzziegel.

Opal_RS_18I38_Querwoelber_KUPFE.tif

Querwölber für Fledermausgauben

Mit den Querwölbern lässt sich auch der Scheitelbereich der Fledermausgaube ohne aufwendiges Bearbeiten der Biberschwanzziegel eindecken.

Opal_RS_18I38_Laengskonvex_KUPFE.tif

Längskonvexbiber

Mit den Längskonvexbibern lassen sich z.B. Zwiebeldächer und sonstige konvex geformte Dachflächen ohne aufwendiges Bearbeiten der Biberschwanzziegel eindecken.

Opal_RS_18I38_Laengskonkav_KUPFE.tif

Längskonkavbiber

Mit den Längskonkavbibern lassen sich z.B. Zwiebeldächer und sonstige konkav geformte Dachflächen ohne aufwendiges Bearbeiten der Biberschwanzziegel eindecken.