Solaranlagen rechnen sich

Sonnenenergie ist eine der umweltfreundlichsten Energieformen. Bei ihrer Gewinnung werden weder wertvolle Rohstoffe verbraucht noch schädliches Kohlendioxid freigesetzt. Erfreulicherweise reichen in Deutschland die Sonnenstunden aus, um einen Großteil der im Haus benötigten Wärme und Elektrizität mit regenerativer Energie aus Solaranlagen decken zu können.

Mit Braas Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen können Sie die Kraft der Sonne nutzen und sparen vor allem eine ganze Menge Geld. Denn jeder Raum und jeder Liter Wasser, den Sie mit Hilfe selbst gewonnener Solarwärme beheizen, bedeutet für Sie bares Geld. Genauso wie jede kWh Strom, die Sie mit einer Photovoltaikanlage erzeugen.
Content_Dachintegrierte Solaranlagen.jpg

Mit Braas zum Sonnendach

Als führender Anbieter von kompletten Dachsystemen bietet Braas leistungsstarke, dachintegrierte Solaranlagen und überzeugt durch hervorragenden Service. Das komplette Dachsystem von Braas ist mehr als die Summe der einzelnen Teile: Photovoltaik und Solarthermie, Hochleistungsdämmung, Dachsteine und Dachziegel, exakt darauf abgestimmte Systemteile sowie ein exzellenter Service bilden ein komplettes System in erstklassiger Qualität.

Dabei verbinden unsere dachintegrierten Solaranlagen eine nahtlos attraktive Dachoptik mit höchster Effizienz, Langlebigkeit und Qualität: So werden beispielsweise alle Braas Solarsysteme im hauseigenen Windkanal auf maximale Regensicherheit geprüft.

Weitere Informationen über Photovoltaik und Solarthermie sowie die Braas Service-Angebot für Solaranlagen finden Sie in der Braas Solarsysteme Broschüre.

PHOTOVOLTAIK

Photovoltaiksysteme von Braas nutzen die Sonnenenergie effizient und sauber. Die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach ist immer sinnvoll, egal ob Sie einen Neubau oder eine Dachrenovierung bzw. Dachsanierung planen.

Steigende Energiepreise machen die kostenlose Stromerzeugung auf dem Dach von Jahr zu Jahr attraktiver. Mit Photovoltaiksystemen von Braas erhalten Sie Komplettlösungen, deren Einzelteile ideal aufeinander abgestimmt sind und die einfach installiert werden können – damit Sie die Kraft der Sonne noch schneller nutzen können.
Content_Solar_PV-Indach.jpg
16_zu_9_772px_rdda_best-of-the-best-2013_rgb.jpg

PV Premium: ausgezeichnet mit dem Design Award red dot: "best of the best“

Das Braas Photovoltaik Indach-System PV Premium ist ein optisch überzeugendes Designprodukt gepaart mit ausgereifter Technik. PV Premium ist besonders ästhetisch und gleichzeitig sehr effizient und sicher, dank smarter Details wie Hinterlüftungsöffnungen für einen hohen Solarstromertrag. Mit PV Premium konnte Braas im Wettbewerb um den red dot Design Award in der höchsten Kategorie überzeugen und darf ab sofort das Label red dot: "best of the best“ nutzen. Der red dot: "best of the best" wird für wegweisende Gestaltung vergeben und ist die höchste Auszeichnung des red dot award: product design. Nur die besten Produkte einer Kategorie erhalten diesen Preis.
 

Zwei Indachmodelle mit starker Leistung und anspruchsvoller Ästhetik stehen zur Auswahl:

Das TÜV-zertifizierte Indachsystem PV Premium kombiniert die Photovoltaikmodule mit den Dachstein-Klassikern Frankfurter Pfanne, Tegalit, Doppel-S und Taunus Pfanne sowie Turmalin Dachziegeln und sorgt so für ein unerreicht geschlossenes, ästhetisches Deckbild.

Das universelle PV Indax ermöglicht Indachlösungen in Kombination mit allen gängigen Dachpfannen. Damit werden ästhetisch ansprechende Photovoltaiklösungen auf jedem Dach möglich.
Content_Solar.jpg

SOLARTHERMIE

Braas beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Solartechnologie. Durch Solarwärme mit dem Braas Thermokollektor als zentraler Systemkomponente können ca. 60 Prozent des jährlichen Bedarfs für die Warmwassergewinnung durch die Sonne gedeckt werden.

Braas Thermokollektoren sammeln die Sonnenstrahlung und wandeln sie in Wärme um, die zur Warmwassergewinnung und zur Raumheizungsunterstützung genutzt werden kann – geräuschlos, emissionsfrei und ohne belastende Rückstände. 
Content_Solar_Haus.jpg
Braas bietet Ihnen zwei Komplettpakete in unterschiedlichen Dimensionen an: Die Solar-Komplettanlage zur Heizungsunterstützung und die Solar-Komplettanlage für Trinkwasser.

Solarkollektoren müssen seit 2010 mit dem Gütesiegel „SolarKeymark" zertifiziert sein, damit Hausbesitzer Förderung vom Staat erhalten. Braas Thermokollektoren haben diese Zertifizierung und sind daher uneingeschränkt förderfähig.

Sonnenenergie – staatlich gefördert

Wer sein Haus mit einer Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage ausstattet, kann mit staatlicher Förderung rechnen. Höhe der Förderung und die Art und Weise, z.B. Einmalzuschuss, Einspeisevergütung, verbilligte Kreditvergabe oder Steuervorteile hängen stark von der individuellen Anlage ab. Wir können Ihnen hier nur grobe Rahmenbedingungen nennen.

Grundsätzlich unterliegen Solarthermie und Photovoltaik verschiedenen Fördermechanismen und müssen getrennt betrachtet werden. Zudem gibt es neben der bundestaatlichen Förderung oft auch regionale Förderprogramme. Fragen Sie doch hierzu an entsprechender Stelle in Ihrem Heimatort nach.

 

FÖRDERUNG VON PHOTOVOLTAIK

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) regelt die Vergütung von eingespeistem Strom ins öffentliche Netz. Die Höhe der Vergütung pro Kilowattstunde hängt vom Standort und der Größe der Anlage ab sowie vom Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme.

Der jeweilige Vergütungssatz wird für 20 Jahre Laufzeit garantiert. Zusätzlich zur garantierten Förderung durch das EEG zahlen manche Stromanbieter Sonderzuschläge für den eingespeisten Strom. Fragen Sie bei Ihrem Stromversorger nach, ob er ein solches Förderprogramm anbietet.

Bei der Bundesnetzagentur sehen Sie die aktuellen EEG-Fördersätze.

 

FÖRDERUNG VON SOLARTHERMIE

Solarthermie-Anlagen werden direkt über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und indirekt über günstige Kreditvergaben über die KfW-Bankengruppe gefördert.

Das BAFA zahlt Prämien über Basis-, Innovations- und Zusatzförderungen, die von der jeweiligen Anlage abhängen. Zur Übersicht der aktuellen Förderungen der BAFA.

Die KfW-Bank fördert über das "Programm 167" Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien mit einem zinsvergünstigten Kredit. Darunter fallen auch Solarthermie-Anlagen zur ausschließlichen Trinkwarmwassererwärmung. Dieser Kredit wird zusätzlich zu den BAFA-Förderungen gewährt. Auf der Website der KfW finden Sie weitere Informationen zum KfW-Kredit 167.