Das Dachsystem von Braas

Ein Dachsystem von Braas ist mehr als nur ein Dach. Unsere Produkte rund ums Dach entwickeln wir grundsätzlich im System. So schaffen wir die Voraussetzung, dass alle Einzelkomponenten beim Dachbau eine technisch und ästhetisch perfekte Einheit bilden. Ob Dachsteine, Dachziegel, Dämmung, Solarsysteme oder Dachsystemteile: Mit Braas haben Sie einen Ansprechpartner für alle Produkte und Services rund ums Dach.

Dazu bieten wir auf alle unsere Produkte eine Garantie, die Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit gibt. Und wir bieten Ihnen den Service, der keine Wünsche offen lässt. Denn alle unsere Produkte und Leistungen sind auf integrierte Dach-Lösungen. Davon profitieren Sie.
Content_neubau.jpg

Zum richtigen Dachsystem in drei Schritten

Was ein Haus leisten kann, entscheidet sich oben. Der Weg zur richtigen Dachplanung ist ganz einfach. Folgen Sie unseren drei Schritten und konzipieren Sie das neue Dach, das genau zu Ihnen passt.

1. SIE GEBEN DEM DACH CHARAKTER


Wählen Sie zwischen Dachsteinen und Dachziegeln und entscheiden Sie zugleich über den Charakter Ihres Daches und des gesamten Hauses. Bei Braas finden Sie eine schier unerschöpfliche Auswahl an Formen, Farben und Oberflächen.

Sie wissen bereits, ob Dachstein oder ein Dachziegel die richtige Wahl ist? Dann lassen Sie sich direkt im Bereich Produkte weiter inspirieren.

Sie benötigen noch weitere Information? Unter Entscheidungshilfe Dachbaustoffe und erfahren Sie, ob Sie ein Dachstein- oder ein Dachziegel-Typ sind.
Braas_Markenkreis_DZ_DS_hervorgehoben.svg

2. SIE WÄHLEN DIE PASSENDE DÄMMUNG


Über die Höhe Ihrer Heizkosten entscheidet zu einem großen Teil das Dach. Da Wärme die Eigenschaft hat, nach oben zu steigen, geht sie auch oben verloren. Jedenfalls dann, wenn das Dach keine oder nur eine ungenügende Dämmung hat.

Wer hier sparen will, benötigt eine Hochleistungsdämmung, die den Wärmeverlust über das Dach deutlich reduziert. So spart man Energie und damit bares Geld.
Braas_Markenkreis_Dämmung.svg

3. SIE ENTSCHEIDEN ÜBER DAS SOLARSYSTEM

Energie kostet Geld. Viel Geld. Und in vielen Fällen schadet die Erzeugung von Energie auch noch der Umwelt. Gute Gründe, um aus Ihrem Dach ein Solardach zu machen. Mit Thermokollektoren zur Brauchwasser‑ erwärmung oder mit einer Photovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung. In beiden Fällen schützen Sie die Umwelt und sparen obendrein noch Geld.

Weitere Information auf dem Weg zum passenden Dachsystem finden Sie im Bereich Planungshilfen.

 

 Zu den Planungshilfen

Braas_Markenkreis_Solar.svg

Dachformen und -funktionen

Noch vor der Entscheidung für den eigentlichen Dachbaustoff steht die Wahl der Dachform und der grundsätzlichen Dachgestaltung. Speziell beim geneigten Dach ist der Einfluss der Dachgestaltung auf das Gebäude erheblich. Diese Gestaltungsfunktion des Daches wird durch viele Einzelfaktoren bestimmt. Dazu zählen:

  • Dachneigung und Dachform
  • Dachaufbauten
  • Dachüberstand
  • Struktur Oberfläche und Farbe des Eindeckungsmaterials.
Content_Dachform_mit_Charakter_08f286f2c6.jpg
Informationen zu Dachformen finden Sie auch in der Übersicht der Dachformen.

Eine Differenzierung erfahren Dachformen durch Aufbauten und Einbauten wie z.B. Gauben, Loggien, Wohnraum-Dachfenster. Dachaufbauten und -einbauten verleihen dem Dach zusätzlich Individualität und Charakter. Innen geben sie dem Wohnraum Licht und Atmosphäre.

DIE SCHUTZFUNKTION DES DACHES

Zu den Schutz- und Nutzfunktionen des Daches zählen die Abwehr gegen äußere Einflüsse wie beispielsweise Regen, Schnee, Wind, Hitze und Kälte. Aber auch der Schutz gegen Einflüsse von innen. Zunehmend wird das Dach aber auch als Energiequelle genutzt. Beispielsweise zur Erzeugung von Strom oder für die Gewinnung von Warmwasser zur Heizungsunterstützung. Detaillierte Informationen zu den Dachfunktionen finden Sie im Bereich Dachwissen unter „Dachfunktion“.


Vorteile des Steildaches 

Was zeichnet ein Steildach gegenüber einem Flachdach aus? Einige Vorteile liegen auf der Hand, wie z.B. die Möglichkeit eines nachträglichen Dachausbaus. Es gibt aber auch Vorteile von Steildächern, die kaum bekannt sind, z.B. geringere Kosten gegenüber einem Flachdach oder bessere Schutzfunktion:

  • Geringere Kosten: Laut einer Studie der TU Wien ist über eine Nutzungsdauer von 50 Jahren das Steildach gegenüber dem Flachdach in Anschaffung und Erhalt 16% günstiger.
  • Schutz vor Witterung: Geneigte Dächer bieten deutlich besseren Schutz vor Regen, Hagel und Schnee. Sie leiten das Wasser Richtung außenliegender Entwässerungsrohre ab. Flachdächer haben häufig im Mauerwerk liegende Entwässerungsrohre, die bei einem Leck große Feuchteschäden verursachen.
  • Schutz vor Wind: Steildächer bieten auch höheren Schutz vor Sturmschäden. Während bei Flachdächern ein Unterdruck mit Sogwirkung entstehen kann, wird bei Steildächern die Eindeckung an den Dachstuhl gepresst.
  • Energiegewinnung: Solarmodule benötigen für optimalen Ertrag einen Aufstellwinkel von 30 bis 35 Grad. Ein Steildach eignet sich bestens zur Anbindung, wohingegen ein Flachdach zusätzliche Träger benötigt.
  • Dachausbau: Ein ausgebautes Dach bietet mehr Wohnraum mit Ambiente. Das Dach kann jederzeit noch nach Fertigstellung des Hauses ausgebaut werden und bietet damit viel Flexibilität bei Lebens- und Familienplanung.
  • Schutz vor Hitze: In der Regel ist ein Steildach zweischalig konstruiert und wird als Kaltdach – eine belüftete Konstruktion – bezeichnet. Die zwischen Unterdach und Dachhaut liegende Luftschicht erhitzt sich durch Sonneneinstrahlung, kann aber über Belüftungsvorrichtungen entweichen.
  • Langlebigkeit: Werden an einem Steildach Schäden festgestellt, sind diese meist leicht zu reparieren. Auch deswegen ist es in seinen Anschaffungs- und Erhaltkosten insgesamt kostengünstiger als ein Flachdach.
 

Das flach geneigte Braas 7GRAD Dach

Eine besondere Ausführung bei den Dachneigungen stellt das flach geneigte Dach dar. Als flach geneigtes Dach bezeichnet man Dächer mit einer Dachneigung zwischen 3° und 12°. Für diese immer beliebtere Variante kann Braas mit einer besonderen Innovation aufwarten: Mit dem Braas 7GRAD Dach lassen sich erstmalig auf flachen Neigungen zwischen 7° und 12° auch Dachsteine im diffusionsoffenen System verlegen.

Die Dachsystemteile von Braas für Unterkonstruktion, Eindeckung und Komponenten ergänzen sich zum funktional perfekten Systemverbund: Zu einem kompletten Braas 7GRAD Dach gehören die Harzer Pfanne F+ mit Regensperre sowie die Unterkonstruktion Divoroll Top RU. Die patentierten Regensperren in der Höhenüberdeckung der Pfanne verhindern dabei, dass Wasser unter die Dachdeckung eindringt.
Content_Braas-7-Grad-Dach.jpg

Dachwelten entdecken

Beim Dachbau gibt es viel Neues zu entdecken. Zu Ihrer Unterstützung haben wir daher verschiedene Planungshilfen entwickelt, die es Ihnen erleichtern, das für Sie passende Dach zu finden: 

  • Möchten Sie einmal bildlich sehen, wie sich verschiedene Dacheindeckungen auf das gesamte Erscheinungsbild eines Hauses auswirken? Dann empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Dach-Simulator.
  • Sie brauchen solide Daten für die Auslegung einer Solaranlage? Dann ist unser PV- und Solarthermie-Kalkulator genau das Richtige für Sie.
Content_Neubau_Haus.jpg

Die Braas Bauherren-Broschüre

Content_Cover_Broschueren_UeberbeideGiebelverliebt.jpg
In der Braas Bauherren-Broschüre haben wir die wichtigsten Informationen rund um das richtige Dach für Sie zusammengestellt. Dort lesen Sie, was ein komplettes Dachsystem von Braas leisten kann und mit welchen Komponenten Sie sich Ihr Wunschdach zusammenstellen können. Sie erfahren weiterhin, welchen Einfluss das Dach auf den Werterhalt Ihres Hauses hat und warum komplette Dachsysteme gut für die Umwelt und Ihren Geldbeutel sind.

Sie können die Braas Bauherren-Broschüre mit unserem aktuellen Produktprogramm von Dachsteinen, Dachziegeln, Dämmung, Solaranlagen und Dachsystemteilen als PDF herunterladen.