Hörtest

Hörtest Schaubild

Bei ihren Untersuchungen haben die Experten des ift Rosenheim keinen Aufwand gescheut: Zwei Räume dienten der Schallmessung. Getrennt wurden sie durch ein „Dach“, das im Wechsel mit verschiedenen Bedachungsmaterialien eingedeckt wurde. Der eine Raum war also „unter dem Dach“, der andere Raum die „Außenwelt“. Nun wurde von außen das Dach mit einem Testgeräusch beschallt. Innen wurde gemessen, in welcher Lautstärke das Geräusch ankam. Der Pegelunterschied zwischen Innen und Außen gab Aufschluss über die Schallschutzeigenschaften des jeweiligen Dachaufbaus und des Bedachungsmaterials.

Test anhören

In diesem Hörbeispiel können Sie die Ergebnisse des Tests mit eigenen Ohren erfahren. Im ersten Teil hören Sie den Vergleich Außenlärm gegen ein Dach, das mit Blech und Schiefer gedeckt ist. Im zweiten Vergleich hören Sie zuerst wieder den Außenlärm (ab Sekunde 18) und danach ein mit Dachziegel gedecktes Dach (ab Sekunde 26). Und im dritten Teil hören Sie nunmehr wieder den Außenlärm (ab Sekunde 34) im Vergleich mit einem Dachstein-Dach (ab Sekunde 42). Die Unterschiede sind beeindruckend: Das Dachstein-Dach schluckt mit Abstand am meisten Lärm!

Ergebnis

Grafik Ergebnisse Hörtest

Der Dachstein schlägt den Dachziegel bei einem komplett ausgebauten und gedämmten Dach um bis zu 3 Dezibel.