Der Schallschutztest des ift Rosenheim

Schallschutztest Schaubild

Die Materialien

Untersucht wurden die gängigsten Materialien zur Dacheindeckung: Dach-Stein, Dach-Ziegel, Blech und Schiefer

Der Aufbau

In einem Labor des ift Rosenheim wurden zwei Räume geschaffen, die durch ein "Dach" getrennt waren. Der eine Raum simulierte damit die Außenwelt "über dem Dach" und der andere die Innenwelt, also die Wohnsituation unter dem Dach. Das Dach wurde nun "von außen" mit einem Testgeräusch beschallt.

Das Ergebnis

Dachsteine dämmen bei einem komplett ausgebauten und gedämmten Dach deutlich besser als alle Vergleichsmaterialien. Gegenüber Dachziegeln reduziert der Dachstein um bis zu 3 Dezibel mehr Lärm, gegenüber Blech und Schiefer sogar um bis zu 7 Dezibel.

Zum Verständnis: Die Dezibel-Skala ist eine logarithmische Skala. Eine Steigerung des Schalldruckpegels um 3 Dezibel entspricht einer gefühlten Verdoppelung der Lautstärke, eine Zunahme um 10 Dezibel entspricht einer Verzehnfachung des Lärms!