Einweihungsfeier im Braas Werk Petershagen-Heisterholz

Bürgermeister Dieter Blume zu Gast in einer der modernsten Fertigungsanlagen für Dachziegelzubehör

Freitag, 22. November 2013

Oberursel, 22. November 2013. Am 21. November wurde im Braas Dachziegelwerk Petershagen-Heisterholz die Einweihung der neuen Produktionsanlage für Dachziegelzubehör gefeiert. Auch Bürgermeister Dieter Blume nahm an der Veranstaltung teil. Durch die Erweiterung der Zubehörproduktion konnte Braas die entsprechende Fertigungskapazität am Standort verdoppeln. Die Anlage in Petershagen-Heisterholz ist nun eine der modernsten und effektivsten Produktionsstätten für Zubehör innerhalb der Monier Gruppe.

Zum Auftakt der Veranstaltung stellte Werksleiter Michael Lackner dem Bürgermeister der Stadt Petershagen, Dieter Blume, die Monier Braas GmbH sowie den Standort Petershagen-Heisterholz noch einmal näher vor. Anschließend folgte ein Rundgang durch das Dachziegelwerk. Seit Kurzem verfügt der Braas Standort Petershagen-Heisterholz über eine der modernsten Produktionsanlagen für Dachziegelzubehör innerhalb der Monier Gruppe. Neue Maschinen für Produktion, Transport und Verpackung: Die Erweiterung der Zubehörproduktion erfolgte schrittweise und ohne zeitliche Verzögerungen. Der Startschuss für die Maßnahmen fiel im Oktober 2011. Während der gesamten Bauphase blieb die vorhandene Anlage in Betrieb und sicherte so die lückenlose Produktion von Zubehörteilen.

„Bereits seit 150 Jahren steht der Standort Petershagen-Heisterholz für Dachziegelkompetenz. Mit unserer neuen Produktionslinie verbinden wir nun Tradition und Moderne“, sagt Michael Lackner. Der Einsatz innovativer Anlagentechnik sowie eine umfassende Schulung der Mitarbeiter brachten eine deutlich optimierte Auslastung des Werks mit sich. So verdoppelte Braas in Petershagen-Heisterholz seine Fertigungskapazität für Dachziegelzubehör. Vor Ort werden jetzt Zubehörteile für alle Dachziegelmodelle, die an den Braas Standorten Petershagen-Heisterholz und Hainstadt produziert werden, hergestellt. Dazu zählen beispielsweise Ortgangziegel für den seitlichen Abschluss der Dachfläche, Firste und Lüfterziegel – insgesamt über 70 Produkte in mehr als 20 Farben. „Die Modernisierung und der Ausbau der Produktionslinie bei Braas ist eine Investition in den Standort Petershagen-Heisterholz und sichert Arbeitsplätze“, freut sich Bürgermeister Dieter Blume.

Als führender Anbieter von kompletten Dachsystemen betreibt Braas in Deutschland unter anderem vier Dachziegelwerke. In Petershagen werden neben Zubehörprodukten auch ausgewählte Dachziegelmodelle für die drei Braas Verkaufsregionen Petershagen, Rahmstorf und Monheim produziert. Derzeit sind 80 Mitarbeiter an diesem Standort angestellt, vier von ihnen befinden sich in der Ausbildung.

 

Die Marke Braas 
Die Monier Braas GmbH ist Deutschlands führender Anbieter von intelligenten Dachsystemen. Unter der bekannten Marke Braas bietet das Unternehmen seinen Kunden und Partnern Dachsteine, Dachziegel, Dachsystemteile, Solarsysteme und Dämmung sowie ein umfassendes Serviceangebot. In Deutschland arbeiten 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 17 Standorten. Die Monier Braas GmbH ist ein Unternehmen der Monier Gruppe.

Kontakt/Rückfragen:
Susanne Kreuzberg
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
T: 06171-61 2681
F: 06171-61 2330
E: susanne.kreuzberg@monier.com

Presse Downloads

Pressetext
Download

Pressetext

Download Pressetext

Datum: 07.02.2017 | Dateigröße: 121 kB

Pressebild
Download

Pressebild

Bei der Besichtigung der neuen Produktionsanlage für Dachziegelzubehör im Braas Werk Petershagen-Heisterholz (v.l.n.r.): Dietmar Otto (Projektleiter), Michael Lackner (Werksleiter), Dieter Blume (Bürgermeister Petershagen) und Burkhard Theuerkauf (Direktor Produktion).

Datum: 07.02.2017 | Dateigröße: 640 kB

Pressebild
Download

Pressebild

Neben Zubehörprodukten werden in Petershagen-Heisterholz ausgewählte Braas Dachziegelmodelle wie der Achat 12V hergestellt.

Datum: 07.02.2017 | Dateigröße: 289 kB

Pressebilder im CMYK Format
Download

Pressebilder im CMYK Format

Datum: 07.02.2017 | Dateigröße: 12.5 MB