Solarthermie

Solarthermie ist die Übertragung der Wärme aus der Sonnenenergie auf ein Trägermedium. Der Absorber (lat.: Aufnehmer), der wichtigste Teil des Solarkollektors, nimmt die einfallende Sonnenstrahlung über eine Trägerflüssigkeit, i.d. Regel ein Wasser/Glycol Gemisch, auf. Diese wird erwärmt und zirkuliert zwischen Kollektor und Solarspeicher und wird anschließend nutzbar gemacht. Solarthermische Anlagen werden zur Trinkwassererwärmung oder zur Unterstützung des Heizungssystems genutzt.