Monokristallines oder polykristallines Silizium

Als monokristallines Silizium wird Silizium bezeichnet, das in Form von Einkristallen vorliegt.
Die Herstellung ist aufwendiger, der Wirkungsgrad liegt bei etwa 15-18%.
Als polykristallin wird Silizium bezeichnet, wenn es aus mehreren zusammenhängenden Kristallen besteht und eine Struktur bildet. Die Herstellung ist preiswerter, der Wirkungsgrad liegt bei etwa 13 bis 16%.