Deckung im Verband

Die Decklänge bei Dachdeckungen ist die Distanz zwischen der Unterkante einer Aufhängenase einer Dachpfanne und der Unterkante der nächsten Aufhängenase.
Die Decklängen werden bestimmt durch

  • Tondachziegel-/Dachsteinlänge,
  • Tondachziegel-/Dachsteinform,
  • Maßtoleranzen der Tondachziegel,
  • dachneigungsabhängige Höhenüberdeckung.

Wird die Decklänge nicht verbindlich in der Herstellervorschrift angegeben, dann ist diese auf der Baustelle zu ermitteln. Die mögliche Decklänge liegt zwischen der niedrigsten und höchsten Decklänge.