Altdeutsche Deckung

Die Altdeutsche Deckung ist mit Decksteinen in deutlich unterschiedlicher Höhe und Breite auszuführen. An der Traufe wird mit den größten, der Höhe nach sortierten Decksteinen (gattierten) begonnen, wobei sich die Deckung zum First hin deutlich verjüngen, d. h. in ihrer sichtbaren Höhe kleiner werden muss. Die Deckung kann von rechts nach links (Linksdeckung) oder von links nach rechts (Rechtsdeckung) erfolgen. Die Mindesthöhen- und Seitenüberdeckung beträgt 29 % der Steinhöhe. Die Regeldachneigung beträgt 25°.